Artikel

Landeskurzbahnmeisterschaften 2016 in Hannover

22 Schwimmerinnen und Schwimmer hatten sich für 117 Starts qualifiziert.

Darunter Jonas Bergmann (Mitglied im VfL Osnabrück) der diese Meisterschaften als Formcheck auf dem Weg zu den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften die am Mittwoch in Berlin starten, nutzen konnte. Über 100 Freistil hatte seine Trainerin das Ziel mit einer Zeit von unter 50 Sek. gesetzt. Im Vorlauf schlug Jonas mit einer Zeit von 50,55 Sek. als erster an. Im Finale steigerte er sich auf 49,43 Sek. und wurde damit Landesmeister. Auch über 50 m Freistil und über 50 m Schmetterling war jeweils zum Finale eine Steigerung drin was ihm 2 weitere Landestitel einbrachte. Auch über die längere Strecke, 200 m Freistil, ließ Jonas der Konkurrenz aus Niedersachsen keine Chance und holte sich den Landestitel.

[Weiterlesen]

Artikel

„Offene Landesschwimmfest“ des BSN

Ingmar Hahn, Fachwart Schwimmen (BSN) hat zusammen mit dem Team um Oliver Nieden, Polizei SV Braunschweig, am 23. Oktober 2016 das  „Offene Landesschwimmfest“ des Behinderten-Sportverbandes Niedersachsen e.V. im Sportbad Heidberg in Braunschweig durchgeführt. Das Landesschwimmfest zeichnet sich durch das bunte Miteinander im Wasser und die Möglichkeiten sich im Schwimmen sowohl zum ersten Mal auszutesten als auch als erfolgreiche/r Schwimmer/-in Qualifikationszeiten u.a. für die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften im November zu sammeln aus.

Landeskader-Schwimmerin Riekje Heuter von der SG Osnabrück/OSC Osnabrück/Team BEB  ging mehrfach an den Start.

Riekje schwamm dabei 2 neue Deutsche Rekorde auf der Kurzbahn in  50m und 100m Brust in der Klasse S9. 

Begleitet wurde sie an diesem  Tag  von einem Filmprojekt des BSN mit den SchulSportWelten . Hier konnte Lena Mink (Ressortleiterin Breitensport/Jugend/Schule des BSN) Riekje als Interviewpartnerin gewinnen, um Kindern und Jugendlichen mit Handicap aufzuzeigen, wie sie ihren Weg in den Sport finden und dabei auch erfolgreich sein können.

Die Daten und Fakten aus den Melde- und Ergebnisbericht:

  • insgesamt 102 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 19 Vereinen aus 6 Bundesländern

  • 12 verschiedene Wettkampfstrecken mit 411 Einzelstarts

  • 3 neue Deutsche Rekorde

  • erfolgreichster Verein war die Auswahlmannschaft aus Mecklenburg-Vorpommern 

  • erfolgreichsten Schwimmerin: Riekje Heuter (SG Osnabrück / Team BEB) mit 7 ersten Plätzen und 1 zweiten Platz in der  Jugend B